BP5ZpRnCYAAQt8o.jpg large

 

Daily News from our team at the Big League World Series 

Game 4: 

 

Germany  1 – 4   Latin America

 

 

 

In a game dominated by pitching, Germany was not able to qualify for the semi-finals.

 

 

Pitching dominated the game on both sides.  After an error gave Venezuela the first run of the game, a single, stolen base and overthrow from the catcher brought Matthias Downey to third. 

 

A ground out from Junior Ventura scored Matthias and tied the game.

 

 

The game stayed even until the sixth, where the Venzuelan team finally was able to solve the German pitching.  4 hits and a walk scored 3 runs.  

 

 

Germany had no answer, going 3 up and 3 down over the last two innings to end their tournament. Stuttgart players on the field were Andrew Buxkemper, Ruben Rodriguez, and Ryan Tannenbaum.

 

 

 

Game 3:

 

Germany 12 – 2   Canada

 

 

Right from the start, Germany was able to keep their slim hopes of qualifying for the semi-finals alive. While double plays ended Canadas first two innings, Germany was able to plate 5 runs in the first and third inning, and never looked back. 

 

 

Junior Ventura started Germany off with a single, and a double by Anthony Schulz's scored the first run.  A double steal plated the second. Two walks and a sacrifice fly gave the team 5 runs in the first inning.

 

 

After a scoreless second, Jack Smith started off the third with a hit, stole second and advanced to third on a wild pitch.  Anton Helmig's hit brought him home.  After Ruben Rodriguez singled and another wild pitch advanced both runners, an error by the third baseman allowed both Anton and Ruben to score.  A single from Junior Ventura and a double from Anthony gave Germany a 10-0 lead.

 

 

Canada was able to answer with 2 runs in the fourth inning.  In the bottom half, a single from Jack and a double from Anton gave Germany 1 run, and in the fifth inning two walks and a single from Ben Briggs plated the 12 run and ended the game by the 10 run mercy rule.

 

 

Reds players in action were Andrew Buxkemper, Dennis Hudson, Ruben Rodriguez, Ryan Tannenbaum and Dylan Wagner.

 

 

Goeppingen-06Zum ersten mal in dieser Saison waren die Green Sox aus Göppingen Gegner für die Jugend 2. Bei noch immer brütender Hitze ging es mit eine Stunde später als urspünglich geplant los. Nach gleich zwei Grand Slams und einem Home Run von Jonas van Bergen konnten die Reds am Ende mit 17:9 vom Feld gehen.

In den ersten beiden Innings kam bis auf einen In-The-Park Home Run der Göppinger gleich im ersten Inning niemand auf Base. Jennifer Weil war die Erste, die es für die Reds dann auf Base schaffte. Im dritten Inning unterstützt durch Errors der Reds konnten die Green Sox gleich vier mal Punkten. Im Gegenzug konnten die Reds mit HIlfe eines Grand Slams von Jonas van Bergen im dritten Inning mit fünf Runs nachlegen, so dass es zum Ende des dritten Innings 5:5 stand.

Ellwangen15.6.-39Für das Reds U15 Team stand am Samstag das vierte Spiel innerhalb von acht Tagen an. Das zu Beginn der Saison wegen Regens ausgefallene Auswärtsspiel gegen die Elks sollte nachgeholt werden. Hatte man das erste Spiel in Stuttgart vor einer Woche gegen die Elks noch verloren, wollte man heute unbedingt gewinnen.

Angereist nach Ellwangen war man mit genau neun Spielern. Für Tim Breitenbach sollte es der erste Einsatz werden. Diesmal gab es auch keine Chance auf Regen, endlich wurde sicher gespielt. Schon beim Aufwärmen und Einschlagen wurde klar, dass der Platz schwer bespielbar ist. Auf dem Hartplatz rollen Ground Balls lange, ein nichtgefangener Ball wird erst von der Platzgrenze am Ende des Platzes gestoppt.

Es sollte ein überaus spannendes Spiel mit Hochs und Tiefs werden...

 

130608 MA 306Im Spitzenspiel der beiden bisher ungeschlagenen U18 Teams in Baden-Würtemberg konnten die Reds mit einer starken Leistung der kompletten Mannschaft im ersten Spiel des Doppelspieltags mit 13:5 gegen den amtierenden deutschen Meister Mannheim Tornados gewinnen.

 Starting Pitcher Lorenzo Gerardi machte ein sehr gutes Spiel und hat über 5 innings mit nur 5 Hits keinen Punkt zugelassen. Im sechsten und siebten Inning konnten sich die offensivstarken Tornados auf das Pitching einstellen und eine kleine Aufholjagd beginnen. Ein Pitcherwechsel zu Bryan Baze stoppte jedoch den Gegner sofort.

 Im Angriff brachten die Stuttgarter im vierten Inning erstmals einen Runner auf Base. Hits von Eric Swanson und Benny Zvonar, danach 2 Hit by Pitches und ein Base on Balls brachten die ersten beiden Runs auf das Scoreboard. Nach 2 Outs konnten durch Hits von Leonardo Gerardi und Frederic Fink zwei weitere Runs erzielt werden.

 Angefangen mit einem Error der Tornados und gefolgt von einem Hit von Daniel Zeller, zwei Walks und einem Hit von Dennis Hudson konnten die Junioren im fünften Inning ihren Vorsprung auf 9-0 aufbauen. In den beiden nächsten innings konnten jeweils zwei Runs auf das Konto gebracht werden.

130612 Ka 321Das verlorene Hinspiel gegen die Cougars in Karlsruhe vor 4 Wochen noch in Erinnerung, wollte man heute unbedingt gewinnen, um die Tabellenspitze in der Verbandsliga zu übernehmen.

Konzentriert ging man zu Werke. Insbesondere war die Defense der Reds lange Zeit fehlerfrei. Frederic Drobny begann mit Pitchen, die Cougars konnten nur zwei Runs im ersten Inning machen, während die Reds mit 4:2 nach dem ersten Inning gleich in Führung gingen. Mit etwas mehr Glück wären auch noch weitere Runs möglich gewesen. Im zweiten Inning zunächst das gleiche Bild, wobei diesmal die Reds nur einen Run zum knappen 5:4 nach dem zweiten Inning erreichen konnten.

No Sponsors

No Sports


Die Reds bedanken sich bei ihren Partnern


DB 4c


logoneu davit klein


Wall Logo 1


schaeffer logo karl


Drobny BH 1.2.349


01alwa Logo 4c


Dinkelacker logo


cortijoSmall


Kolping Bildung Logo MS


ATT00040 1


Logo WP 72


ssb 160x90


LO BW Q 4c fond g


fam pflege klein


gawc small


SCSC small


rahm logo 2012 small


BRATEK Logo AuZ small


Free Joomla! template by L.THEME