dmlogo

Reds verpassen Sensation

Olson Reds 13.04.2013-40Reds verpassen die Sensation

Baseball Bundesliga: Die Sensation lag in der Luft. Am Freitagabend vor 350 Zuschauern verloren die Baseball-Cracks des TV Cannstatt knapp gegen den viermaligen und amtierenden Deutschen Meister Regensburg mit 3:0. Am Samstag führte man bis kurz vor Spielende um dann doch noch 10:7 vor rund 1300 Zuschauern zu verlieren.

 

 

Beck Reds 13.04.2013-40

Reds-Pitcher Marcel Hering konnte in der 1. Partie gegen Regensburg voll überzeugen. Nur drei Gegenpunkte ließ er zu gegen die Offensive des Gegners, welche fast ausschließlich mit Nationalspielern bestückt ist. Leider konnte aber seine eigene Offensive die magere Punkteausbeute der Regensburg Legionäre nicht nutzen, da Ihr Pitcherstar, der Niederländer Mike Bolsenbroek, einen Sahnetag erwischt hatte und die Reds-Offensive kaum statt fand. Erst am Ende des Spieles, als Bolsenbroek müde und ausgewechselt wurde, konnten die Reds Schlagleute auch auf sich aufmerksam machen. Allerdings befreiten sich die Legionäre Verteidigung mit einem tollen Double Play vom zuvor aufgebauten Druck und siegten somit aber überraschend knapp mit 3:0 Runs.

Am Samstagnachmittag sah es dann nach veränderten Vorzeichen aus. Die Stuttgarter, angeführt von ihrem Nummer-eins-Starter Richard Olson, dominierten bis Mitte des siebten Innings und lagen auch verdient mit 7:0 vorne. Verwundert rieben sich die zahlreichen Fans der Legionäre die Augen. Sie konnten sich nicht erinnern wann Ihr Meisterteam das letzte mal so hoch zurück lag. Alles deutete auf einen Sieg der Schwaben und gleich die erste große Überraschung in der noch jungen Bundesligasaison hin. Doch es hat nicht sollen sein. Neuzugang und Nationalspieler Sascha Lutz verletzte sich am Oberschenkel und musste ausgewechselt werden. Die bis dahin sichere und fehlerfreie Defensive der Reds war durch eine Einwechslung und drei Änderungen in der Verteidigung kurz unsortiert und machte zwei kleinere Fehler. Regensburgs Powerhitter Howard nutzte diese Schwächephase aus und zimmerte den Ball zu einem Homerun für insgesamt drei Anschlusspunkte aus dem Stadion, womit er seinem Team neues Leben einhauchte. Die Legionäre spielten nun entfesselt auf. Während die Reds weiter vom Pech verfolgt wurden. Craig Pycock verletzte sich bei einer Defense Aktion am Finger und Pitcher Olson wurde von einem Ball hart am Wurfarm getroffen. Hilf- und fassungslos mussten die zahlreichen Reds Anhänger in der Armin Wolf Arena in Regensburg mit ansehen wie das Heimteam fast jeden Schlag in Runs ummünzte, um im letzten Offensivspielabschnitt doch noch an den Reds vorbei zu ziehen und mit 10:7 Runs in Führung zu gehen. Das Stuttgarter Team zeigte noch mal Moral und konnte zwei Runner bei Ihrer letzten Schlagchance auf die Bases bringen, aber nicht mehr nach Hause schlagen. So verlor man die zweite Partie auch denkbar knapp.

Coach Matti Emery zeigte sich nach diesem Spielverlauf enttäuscht. Dieses Spiel hätte man einfach gewinnen müssen. Allerdings zeigt die Niederlage auf, dass man gegen solch einen starken international erfolgreichen Gegner fehlerfrei spielen muss, um dann mit wenig Glück, auch diesen besiegen zu können. In den bisherigen vier Bundesligapartien aus der letzten Saison musste man sich jeweils hoch geschlagen geben und hatte in keinem der Spiele eine Siegchance.

Winkler Reds 13.04.2013-40Mit einer selben Saisonleistung sollten zwei Siege gegen den nächsten Gegner Bad Homburg drin sein, hofft zumindest Emery. Er muss es genau wissen. Schließlich spielte er letzte Saison noch für das hessische Team und war als Co-Trainer tätig. Kommenden Samstag ist also Heimpremiere in der Bundesligasaison 2013 für die Reds. Die Cannstatter erwarten dazu 600 Zuschauer im Stadion auf dem Schnarrenberg. Der Eintritt für beide Spiele, Spiel 1 um 13.00 Uhr und Spiel 2 um 16.00 Uhr, beträgt 6 Euro, ermäßigte Tickets kosten 3 Euro. Karten gibt es an der Tageskasse oder im Service Point des TV Cannstatt.

 

No Sponsors

No Sports


Die Reds bedanken sich bei ihren Partnern


DB 4c


logoneu davit klein


Wall Logo 1


schaeffer logo karl


Drobny BH 1.2.349


01alwa Logo 4c


2017 SWS Logo CLAIM RGB


Dinkelacker logo


Marschner Logo 4c


solemade


cortijoSmall


Kolping Bildung Logo MS


ATT00040 1


Logo WP 72


ssb 160x90


LO BW Q 4c fond g


fam pflege klein


gawc small


SCSC small


rahm logo 2012 small


BRATEK Logo AuZ small


Free Joomla! template by L.THEME