Derbytime am Samstag

Emery Reds 30.06.2013-480Baseball Bundesliga: Am Samstag ist endlich wieder Derbytime im Baseballstadion des TV Cannstatt. Seit 1986 waren es schon immer besondere Spiele, wenn die Stuttgart Reds gegen die Tübingen Hawks spielten. Im Grunde lag das aber nur daran, dass beide Teams den selben Vereinsgründer und auch Trainer in der Vergangenheit hatten. Jan van den Berg gründete 1985 die Hawks in Tübingen und ein Jahr später die Reds in Stuttgart. Wenn beide Teams gegeneinander spielten, coachte er immer das jeweilige Heimteam.

Diese Situation war natürlich denkbar schlecht und stachelte beide Teams immer gegeneinander auf. In der Anfangszeit hatten die Reds sportlich die Nase vorne. Dann waren die Tübinger lange Zeit besser. Im Jahre 2010 überholten die Roten aus Cannstatt wieder die Falken was den Erfolg betrifft. Nun, 2013, ist die erste Saison, in der sich die beiden Baseballvereine in der höchsten deutschen Spielklasse treffen. Die beiden Hinspiele in Tübingen waren Spiele auf Augenhöhe. In Spiel 1 verdienten sich die Hawks den Sieg. Im zweiten Spiel behielten die Reds klar die Oberhand.

Am Samstag zählen allerdings für beide Teams nur zwei Siege. Alles andere bringt keines der beiden Rivalen weiter. Die Tübinger brauchen zu ihren bisherigen 2 Siegen, und dem damit verbundenen letzten Tabellenplatz, unbedingt Erfolge um an den Mannheim Tornados, den Tabellensiebten, dran zu bleiben. Die Reds stehen in der Tabelle etwas besser da. Sieben Siege bedeutet der fünfte Tabellenplatz für die Baseballer am Schnarrenberg. Um noch den Tabellenvierten Haar abzufangen ist ein Doppelsieg quasi Pflicht. Gleichzeitig muss man auf den Tabellensechsten Bad Homburg schauen, der bis auf einen Sieg an die Reds herangekommen ist. Die Zuschauer können sich also bei den Spielen am Samstag, den 13.07. um 13.00 Uhr und 16.00 Uhr auf Spannung und Derbystimmung einstellen. Die Reds-Verantwortlichen hoffen, dass das freundschaftliche Verhältnis beider Teams in den letzten Jahren nicht von dem Wechsel des Belgischen Nationalspielers Thomas de Wolf beeinträchtigt wird. Pfingstmontag hatte de Wolf sein letztes Spiel im Trikot der Hawks absolviert und sollte am Samstag erstmals für die Baseballer des TV Cannstatt spielberechtigt sein. Allerdings haben immer wieder gute Spieler der Derbygegner die Vereine getauscht. So spielen aktuell auf Stuttgarter Seite die ehemaligen Tübinger Marcel Hering und Bernd Goutswaard. Für Tübingen dagegen spielt der ehemalige Stuttgarter Pedro Medrano und der Coach der Hawks, Wesley Blunt, war früher ebenfalls für die Reds aktiv.

Foto von Iris Drobny: Gelingt den Reds am kommenden Samstag der "große Schlag"?

Alle Infos unter:

http://www.baseball-bundesliga.de/">www.baseball-bundesliga.de

No Sponsors

No Sports


Die Reds bedanken sich bei ihren Partnern


DB 4c


logoneu davit klein


Wall Logo 1


schaeffer logo karl


Drobny BH 1.2.349


01alwa Logo 4c


2017 SWS Logo CLAIM RGB


Dinkelacker logo


Marschner Logo 4c


solemade


cortijoSmall


Kolping Bildung Logo MS


ATT00040 1


Logo WP 72


ssb 160x90


LO BW Q 4c fond g


fam pflege klein


gawc small


SCSC small


rahm logo 2012 small


BRATEK Logo AuZ small


Free Joomla! template by L.THEME