Reds mit zwei Endspielen

Beck Reds 13.07.2013-480Seit Wochen stehen die TVC-Bundesligisten auf dem 5 Tabellenplatz. Eine Platzierung, mit der man sich am Ende der Saison sicher zufrieden geben würde. Als Saisonziel hatte ja schließlich der Reds-Vorstand seinen Trainern und Spielern eine bessere Tabellenposition als letztes Jahr vorgegeben. Da es die Baseballer des TV Cannstatt letztes Jahr in ihrer ersten Bundesligasaison auf den sechsten Tabellenplatz geschafft hatten, hätten sie die gewünschte Verbesserung somit schon erreicht.

 

Ob es sogar noch mehr werden kann entscheidet sich nun in den kommenden Wochen. Am Samstag, den 20. Juli, gastiert der Rekordmeister, die Mannheim Tornados, der Dinosaurier in der Baseball Bundesligageschichte, in Stuttgart. Bei den beiden Spielen um 13.00 Uhr und 16.00 Uhr muss das Team um Reds-Trainer Matti Emery unbedingt zwei mal gewinnen. Da parallel der Tabellenvierte, die Haar Disciples, gegen den amtierenden Deutschen Meister Regensburg spielt, hat man wohl den vermeintlich leichteren Gegner zu Gast daheim am Schnarrenberg, und könnte, wenn alles perfekt läuft, bis auf ein Spiel an Haar in der Tabelle heran rücken. Am darauffolgenden Spieltag, am 03. August, gäbe es dann die Chance in Haar am Doppelspieltag die Big Points zu holen.

Doch bis es soweit ist, muss man gegen die strauchelnden Tornados bestehen. Die Mannheimer stehen völlig überraschend auf dem siebten Tabellenplatz und werden Ihr Saisonziel, die Playoffs, sicher verpassen. Schlimmer als das, der Traditionclub, gegründet 1975 und immerhin elfmaliger Deutscher Meister, bangt, dass er erstmals in der Bundesligageschichte in die 2. Liga absteigt. Doch die Reds sind gewarnt. In den Hinspielen gelang der Reds-Offensive in den beiden knappen Spielen im Tornados Ballpark nicht wirklich viel. Somit mussten sie sich vergangenen Mai mit einer Siegteilung zufrieden geben. Dieses Mal möchten die Offensivkräfte der Reds unbedingt die Verteidigung um die Mannheimer Pitcher-Ase Jan Niclas Stöcklin und Matt Kemp knacken, und mehr als nur drei magere Punkte am Doppelspieltag holen. Mehr sprang nämlich in den beiden Spielen in Mannheim für die Reds nicht heraus.

Foto von Iris Drobny: Stuttgarts Chris Beck mit dem Spielzug an der 2. Base

No Sponsors

No Sports


Die Reds bedanken sich bei ihren Partnern


DB 4c


logoneu davit klein


Wall Logo 1


schaeffer logo karl


Drobny BH 1.2.349


01alwa Logo 4c


2017 SWS Logo CLAIM RGB


Dinkelacker logo


Marschner Logo 4c


solemade


cortijoSmall


Kolping Bildung Logo MS


ATT00040 1


Logo WP 72


ssb 160x90


LO BW Q 4c fond g


fam pflege klein


gawc small


SCSC small


rahm logo 2012 small


BRATEK Logo AuZ small


Free Joomla! template by L.THEME