dmlogo

Reds mit einem Sieg in Mainz

Ng Reds 27.07.2013-480Reds mit einem Sieg in Mainz

 

Baseball Bundesliga: Bereits am Freitagabend siegte das Bundesligateam des TV Cannstatt souverän mit 9:4 Punkten beim Tabellendritten in Mainz. Beim zweiten Spiel, am Samstagnachmittag, mussten sich die Mannen um Head Coach Matti Emery unglücklich mit 11:10 geschlagen geben. In den nun folgenden Playdowns müssen die Reds am 24. August in Tübingen und am 31. August daheim im TVC-Ballpark bei einer Best of Five Serie für den endgültigen Klassenerhalt antreten.

 

 

Thomas de Wolf konnte seine Klasse am Freitagabend wieder unter Beweis stellen. Der belgische Nationalwerfer erlaubte in seinen acht Innings (Spielabschnitten) nur drei Hits und fünf Walks, was die Mainz Athletics immerhin zu vier Punkten nutzen konnten. Doch die Offensive der Reds war noch viel stärker. Allen voran Routinier Craig Pycock überzeugte am Schlag. Ihm gelangen zwei Doubles, womit er drei Teamkollegen heim schlug, und selbst machte er sogar noch drei Punkte.

 

Wolf Reds 20.07.2013-480Das zweite Spiel am Samstag war dann ein Spiegelbild der gesamten Saison der TVC-Baseballer. Anfangs waren die Stuttgart Reds etwas unkonzentriert und unterstützen den erstmals als Werfer agierenden US-Boy Chris Beck auf Stuttgarter Seite nicht genügend. Im Gegenteil. Mit einigen Fehlern in der Defensive konnte Mainz in den ersten drei Spielabschnitten mit 6:0 davon ziehen. Im vierten Inning wehrten sich dann die Reds und Josh Little, nach langer Verletzungspause endlich wieder in der Startformation, läutete die Aufholjagd mit einem 3 Punkte Homerun ein. Anschließend gingen die Fans im Mainzer Baseballstadion, je nachdem mit welchen Team sie es hielten, weiter durch ein Wechselbad der Gefühle.  Im 6. Spielabschnitt gelang den Reds die Führung zum 6:5. Mainz errang postwendend dann wieder im 7. Spielabschnitt die knappe Führung. In den letzten Spielabschnitten ging das Team der Stuttgart Reds mit einem 10:11 Rückstand zu Ihrer letzten Schlagchance. Die Schwaben konnten auch alle drei Bases mit Runner füllen und hatte dabei noch kein Aus. Mit Sascha Lutz und Spielertrainer Matti Emery waren die besten Schlagleute als nächstes am Schlag. Der Ausgleich und die Führung waren greifbar nah. Doch den Mainzer gelang nicht nur durch den Schlag von Lutz den selbigen Aus zu machen, sondern auch noch den Ausgleichspunkt an der Homebase zu verhindern. Der weite und tief geschlagene Ball von Emery wurde aus der Luft gefangen und beendete das Spiel mit einer knappen und sehr unglücklichen Niederlage. Mit 14 Siegen bei 14 Niederlagen beenden die Stuttgart Reds Ihre zweite Baseballsaison in der Bundesliga auf dem fünften Tabellenplatz. Zwei Siege fehlten letztendlich um den vierten Tabellenplatz und damit die Playoffs um die Deutsche Meisterschaft zu erreichen. Siege, die man vor allem am Anfang der Saison teils leichtfertig herschenkte. Und dies vor allem gegen die vermeintlich schwächeren Gegner wie Tübingen und Mannheim. "Es war einfach mehr drin in dieser Saison", brachte es Teammanager Markus Winkler nach dem Mainz Spiel auf dem Punkt. Trotzdem zeigt sich Abteilungsvorstand Christoph Manske zufrieden. "Wir wollten nach nur vier Siegen in der letzten Saison eine bessere Saison haben als letztes Jahr. Dies ist vollkommen gelungen, daher kann ich mich nur bei der Mannschaft bedanken", so Manske am Samstagabend.

 

Nun beginnt kommenden Samstag, den 24. August, für die Reds die Abstiegsrunde. Hierzu hat man ausgerechnet ein Derby gegen den Tabellenachten, die Tübingen Hawks. Der Spielmodus sieht vor, dass man aus fünf möglichen Spielen drei Siege erringen muss. Für den Sieger ist dann die Bundesligasaison beendet. Der Verlierer spielt dann eine weitere Best of Five Serie gegen den Verlierer der Serie zwischen Bad Homburg und den Mannheim Tornados. In der regulären Saison konnte man Tübingen drei mal hoch bezwingen und verlor einmal knapp. Allerdings war bei der knappen Niederlage noch Thomas de Wolf im Trikot der Hawks aufgelaufen, der ja im Juni nach längerem Transferstreit zu den Reds gewechselt war. Am 31. August sind dann die Spiele drei und evtl. auch das vierte Spiel im TVC-Baseballstadion. Für ein mögliches fünfte Spiel hätte man dann am 01. September auch wieder Heimrecht.

 

Fotos von Iris Drobny: Bild 1 Gavin Ng lässt den Ball nur vom Schläger "abtropfen" und im Bild 2 Thomas de Wolf als Pitcher

 

No Sponsors

No Sports


Die Reds bedanken sich bei ihren Partnern


DB 4c


logoneu davit klein


Wall Logo 1


schaeffer logo karl


Drobny BH 1.2.349


01alwa Logo 4c


2017 SWS Logo CLAIM RGB


Dinkelacker logo


Marschner Logo 4c


solemade


cortijoSmall


Kolping Bildung Logo MS


ATT00040 1


Logo WP 72


ssb 160x90


LO BW Q 4c fond g


fam pflege klein


gawc small


SCSC small


rahm logo 2012 small


BRATEK Logo AuZ small


Free Joomla! template by L.THEME