Schönes Saisonende für die Verbandsligisten der Reds

IMG 0997-480Schönes Saisonende für die Verbandsligisten der Reds

Am großen Tag der Bundestagswahl machten sich die Spielerinnen der Softball 1 der Reds, nachdem alle ihr Kreuzchen gesetzt hatten, auf den Weg nach Mannheim. Zu neunt waren die Stuttgarter zum Double Header unterwegs, da der Kader zu Saisonende mal wieder geschrumpft war, sowohl durch Verletzungen, als auch durch Abgänge berufs- und studienbedingt.

 

Mannheim startete souverän ins erste Spiel mit drei schnellen Aus an Eins, wogegen sie im ersten Inning bereits 4 Runs erzielen konnten. Nach diesem Weckruf berappelte sich die Defense der Stuttgarter und erlaubte in den nächsten beiden Innings keine weiteren Punkte, die Offense erzielte selbst allerdings auch keine. Mannheim legte in Inning 4 und 5 mit insgesamt 4 Punkten nach und ließ keine Zweifel aufkommen, wer das Spiel hier klar dominierte. In Inning 6 und 7 stand die Defense beider Teams und somit entschieden die Tornados das Spiel für sich mit 8:0.

Nach einer kurzen Pause wechselte das Heimrecht und Mannheim kam somit als erstes an den Schlag. Sie legten mit 2 Runs vor, was die Stuttgarter nicht einschüchtern konnte, denn diese packten 3 Runs hinterher. Im zweiten Inning legten die Tornados wiederum mit 3 Punkten nach und übernahmen erneut die Führung. Den Reds gelang keine passende Antwort und ging mit einem Nuller vom Feld. Jedoch spürten die Stuttgarter, dass in diesem Spiel mehr drin sein könnte und sie zumindest mit dem Tabellenführer mithielten. Das motivierte die Spielerinnen des TV Cannstatt zunehmend. In Top of 3 schafften sie drei schnelle Aus und ließen somit keine weiteren Runs zu. Ende des dritten Innings schwächelte die Pitcherin der Tornados etwas und verhalf den Reds mit einigen Walks und Wild Pitches die Führung zurück zu erobern. Es stand nun 7:5 für Stuttgart. Nun folgte ein regelrechter Krimi. Beide Teams holten sich in den nächsten beiden Innings jeweils 2 Punkte, wodurch Mannheim also immer wieder ausglich, Stuttgart aber nach jedem Inning die Führung behaupten konnte. Im sechten Inning jedoch wollte den Reds nichts gelingen. Die Tornados machten wieder 2 Punkte und Stuttgart setzte dem nichts entgegen. In Inning 7 startete die Defense der Reds mit einem Strike Out. Der nun an den Schlag kommende Lead Off kam mit einem Base Hit sicher an Eins und stahl sich bis aufs dritte Base. Die nächste Schlagfrau erzielte einen weiteren Base Hit, wodurch es 12:11 für Mannheim stand. Shannon Nam machte ein sicheres Aus an Eins und Franzi Schäffer fing den hohen und weiten Flyball im Right Field zum dritten Aus.

Sichtlich nervös kamen die Reds an den Schlag. Franzi Schäffer gelang ein Line Drive, der allerdings vom Short Stop gefangen wurde. Lead Off Shannan Nam kam an den Schlag und ging nun ironischer Weise durch das gleich Routine Play aus, welches sie zuvor sicher umgesetzt hatte. Die Reds hatten also zwei Aus, keine Runner auf Base. Sonja Ohren machte sich bereit und schlug gleich den ersten Pitch ins Outfield, womit sie sicher auf Eins kam. Nun waren die Erwartungen hoch an Nadja Manske, die allerdings mit einem Walk Läufer an 1 und 2 brachte, und somit dem Clean Up Colleen Fenton die Verantwortung übergab. Diese bekam allerdings keine Chance und wurde durch einen Intentional Walk auf Eins geschickt. Bei Bases Loaded schlug Steffi Bieker den Ball Richtung Drei. Die dritte Basefrau der Tornados wollte nun alles richtig und den Sieg für ihr Team perfekt machen, entschied sich gegen das Force Play an 3 oder Home und schoss den Ball Richtung Eins, allerdings unfangbar für die erste Basefrau, wodurch Sonja Ohren den Ausgleich und Nadja Manske den Winning Run erzielte.

Was für ein schöner Abschluss in der ersten Verbandsligasaison seit langem für die Stuttgart Reds!

Es spielten: Sonja Ohren (P,CF), Nadja Manske (C), Colleen Fenton (1st, P), Franzi Schäffer (2nd, RF), Shannon Nam (3rd), Steffi Bieker (SS), Simone Müller (LF), Viola Eulitz (CF, 1st), Elena Dopfer (RF,2nd)

… wir sind stolz auf Euch … :-) 

No Sponsors

No Sports


Die Reds bedanken sich bei ihren Partnern


DB 4c


logoneu davit klein


Wall Logo 1


schaeffer logo karl


Drobny BH 1.2.349


01alwa Logo 4c


Dinkelacker logo


solemade


cortijoSmall


Kolping Bildung Logo MS


ATT00040 1


Logo WP 72


ssb 160x90


LO BW Q 4c fond g


fam pflege klein


gawc small


SCSC small


rahm logo 2012 small


BRATEK Logo AuZ small


Free Joomla! template by L.THEME